Suchfeld
Contact

Opening hours:
Monday to friday: 7:00 - 17:00 o'clock
Competent advice:
Tel. 00492932/9771-23
E-Mail:
info@antriebstechnik-versand24.de
You can ask in English, German, Russian, Italian, Polish etc.

Axial needle roller cage assemblies (Axial-Nadelkränze)

Der Axial-Nadelkranz AXK entspricht DIN 5 405-2. Er besteht aus Kunststoff- oder Metall-Axialkäfig mit integrierten Nadelrollen und hat eine sehr geringe axiale Bauhöhe.Der Kranz nimmt hohe axiale Kräfte in einer Richtung auf. Radiallasten müssen separat aufgenommen werden. Der Axial-Nadelkranz setzt voraus, dass gehärtete und geschliffene Anlaufflächen als Laufbahn genutzt werden können. Axial-Nadellager, d.h. ihr Hauptbestandteil der Nadelkranz, bestehen aus einem formstabilen Käfig, in dem eine große Anzahl Nadelrollen sicher geführt und gehalten wird. Die Nadelrollen weisen äußerst geringe Durchmesserabweichungen untereinander auf und ermöglichen axial hoch belastbare und stoßunempfindliche Lagerungen. Die Nadelrollen sind mit nach den Enden hin leicht ballig abfallenden Mantellinien ausgeführt, was eine modifizierte Linienberührung zwischen den Laufbahnen und den Nadelrollen möglich macht. Durch diese Endprofilierung werden schädliche Kantenspannungen vermieden und die Lagergebrauchsdauer verlängert. Nadellager ergeben sehr steife Lagerungen bei kleinem bis kleinstem axialem Platzbedarf. Besonders platzsparende Lagerungen, die nicht mehr Platz als herkömmliche Anlaufscheiben benötigen, ergeben sich, wenn die Stirnflächen der angrenzenden Maschinenteile als Laufbahnen für den Axial-Nadelkranz verwendet werden können. Der Axial-Nadelkranz mit Kunststoffkäfig ist für Betriebstemperaturen von -20 °C bis +120 °C geeignet. Beim Axial-Nadelkranz mit Kunststoffkäfig haben das Nachsetzzeichen TV. Ein Nadelkranz ist eine ein- oder zweireihige Baueinheit, bestehend aus einem Käfig und Nadelrollen. Die einreihige Ausführung basiert auf DIN 5 405-1. Besonders niedrige Querschnittshöhe: da ihre radiale Bauhöhe nur dem Durchmesser der Nadelrollen entspricht, ermöglichen Nadelkränze Lagerungen mit geringstem radialen Bauraum. Sie sind sehr tragfähig, für hohe Drehzahlen geeignet und besonders montagefreundlich. Bei formgenauer Ausführung der Laufbahnen werden Lagerungen mit hoher Rundlaufgenauigkeit erreicht. Die radiale Lagerluft ist durch die Nadelrollensorte sowie die Wellen- und Gehäusetoleranz beeinflussbar. Nadelkränze setzen vorraus, dass die Laufbahn auf der Welle und im Gehäuse gehärtet und geschliffen ist.