Antriebstechnik-Versand24 Franz Sieland GmbH
Möhnestraße 122
59755 Arnsberg
02932/9771-0
info@antriebstechnik-versand24.de
https://www.antriebstechnik-versand24.de
Menu Shop-Kategorien
02932/9771-0
Schnelle Lieferung
Express-Versand möglich
  1. 0 Artikel - 0,00 €
 

Lexikon

123 A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V X Y Z

123

2AP

Das Nachsetzzeichen 2AP steht für ein gepaartes Axial-Schrägkugellager.

2C

Das NAchsetzzeichen 2C steht für ein Lager mit Schleuderscheiben auf beiden Seiten.

2NR

Das Nachsetzzeichen 2NR beschreibt ein Lager mit Seilscheibenlager und zwei losen Sicherungsringen.

2RS

Das Nachsetzzeichen 2RS bedeutet das eine beidseitige Berührung der Dichtung vorliegt.

2RSD

Das Nachsetzzeichen 2RSD steht für ein Spindellager mit Dichtscheiben auf beiden Seiten (bei den Reihen B und HCB).

2RSR

Das Nachsetzzeichen 2RSR bedeutet eine beidseitige Lippendichtung.

2Z

Das Nachsetzzeichen 2Z bedeutet eine beidseitige Spaltdichtung.

2ZL

Das Nachsetzzeichen 2ZL steht für eine Stützrolle die an beiden Seiten über Deckscheiben mit Lamellenringen verfügt.

A

A

Das Nachsetzzeichen A steht für eine geänderte Innenkonstruktion.

AS1

Das Nachsetzzeichen AS1 beschreibt eine Schmierbohrung.

AS2/V

Das Nachsetzzeichen AS2/V steht für einen Lageraußenring mit 2 Schmierbohrungen in versetzten Ebenen.

ASR1

Das Nachsetzzeichen ASR1 steht für ein Lager mit Schmierbohrung und Schmiernut im Außenring.

B

B

Das Nachsetzzeichen B beschreibt eine geänderte Innenkonstruktion.

BIR

Das Nachsetzzeichen BIR steht für eine leicht ballig geschliffene Laufbahn des Innenrings.

BR

Das Nachsetzzeichen BR steht für ein brüniertes Lager.

BRS

Das Nachsetzzeichen BRS beschreibt eine Labyrinthdichtung.

C

C

Das Nachsetzzeichen C steht für einen Druckwinkel von 15°.

C2

Das Nachsetzzeichen C2 beschreibt die axiale Lagerluft.

C3

Das Nachsetzzeichen C3 beschreibt die axiale Lagerluft.

C4

Das Nachsetzzeichen C4 bedeutet das die Radialluft größer ist als bei C3.

C5

Das Nachsetzzeichen C5 bedeutet das die Radialluft größer ist als bei C4.

D

DA

Das Nachsetzzeichen DA bedeutet das der Innenring geteilt ist.

DB

Das Nachsetzzeichen DB bedeutet das zwei Rillenkugellager in O-Anordnung, spielfrei zusammenpassen.

DF

Das Nachsetzzeichen DF beschreibt das zwei Rillenkugellager in X-Anordnung spielfrei zusammmenpassen.

DRS

Das Nachsetzzeichen DRS sagt aus das die Lippendichtung auf der Zapfenseite liegt.

DT

Das Nachsetzzeichen DT bedeutet das zwei Rillenkugellager in Tandem-Anordnung spielfrei zusammenpassen.

E

E

Das Nachsetzzeichen E steht für einen Druckwinkel von 25°.

E1

Das Nachsetzzeichen E1 steht für eine verstärkte Ausführung.

EGS

Das Nachsetzzeichen EGS steht für eine drallfrei geschliffene Oberfläche für Radial-Wellendichtringe.

EX

Das Nachsetzzeichen EX steht für eine verstärkte Lagerausführung, bei der die Konstruktion nach Norm verändert wurde.

F

FA101

Das Nachsetzzeichen FA101 steht für eine Hoch- und Tieftemperaturausführung von -40°C bis +180°C.

FA106

Das Nachsetzzeichen FA106 steht für ein besonders Geräusch geprüftes Lager.

FA107

Das Nachsetzzeichen FA107 beschreibt ein Lager mit Schmierbohrung auf der Befestigungsseite.

FA125.5

Das Nachsetzzeichen FA125.5 steht für ein besonders beschichtetes Lager, das rostgeschützt ist.

FA164

Das Nachsetzzeichen FA164 steht für eine Hochtemperaturausführung bis zu +250°C.

FPM

Das Nachsetzzeichen FPM steht für Dichtringe G und GR die geeignet sind für Temperaturen von -20°C bis +160°C oder einer Umfangsgeschwindigkeit von bis zu 16 m/s.

G

G10

Das Nachsetzzeichen G10 steht für die Güteklasse G10.

G16

Das Nachsetzzeichen G16 steht für die Güteklasse G16.

G20

Das Nachsetzzeichen G20 steht für die Güteklasse G20.

G28

Das Nachsetzzeichen G28 steht für die Güteklasse G28.

G40

Das Nachsetzzeichen G40 steht für die Güteklasse G40.

G5

Das Nachsetzzeichen G5 steht für die Güteklasse G5.

GA08

Das Nachsetzzeichen GA08 beschreibt ein nicht abgedichtetes, befettetes Lager für Temperaturen von -30°C bis +140°C.

H

H

Das Nachsetzzeichen H steht für eine hohe Vorspannung.

H1

Das Nachsetzzeichen H1 steht für ein enger toleriertes Anschlußmaß.

H2

Das Nachsetzzeichen H2 steht für ein enger toleriertes Anschlußmaß.

HG

Das Nachsetzzeichen HG steht für eine Hydraulik-Spannhülse.

HNBR

Das Nachsetzzeichen HNBR steht für Dichtringe G und GR die geeignet sind für Temperaturen von -30°C bis +140°C oder einer Umfangsgeschwindigkeit von bis zu 14 m/s.

I

IS1

Das Nachsetzzeichen IS1 beschreibt eine Schmierbohrung im Innenring.

J

J30B

Das Nachsetzzeichen J30B steht für ein brüniertes Lager.

JIS

Das Nachsetzzeichen JIS steht für eine Gehäuseabmessung nach JIS B 1559.

JP

Das Nachsetzzeichen JP steht für einen Blechkäfig aus Stahl.

JP3

Das Nachsetzzeichen JP3 steht für einen einteilig, rollengeführten Käfig mit Stahlblechfenstern.

K

K

Das Nachsetzzeichen K steht für eine kegelige Bohrung.

K30

Das Nachsetzzeichen K30 beschreibt eine kegelige Bohrung. Kegel 1:30.

KF

Das Nachsetzzeichen KF steht für eine Andruckfeder aus Kunststoff.

KLL

Das Nachsetzzeichen KLL steht für eine beidseitige Labyrinthdichtung. (L-Dichtung)

KRR

Das Nachsetzzeichen KRR steht für eine beidseitige Lippendichtung. (R-Dichtung)

KTT

Das Nachsetzzeichen KTT steht für eine beidseitige 3-Lippendichtung. (T-Dichtung)

L

L

Das Nachsetzzeichen L steht für eine leichte Vorspannung.

M

M

Das Nachsetzzeichen M hat die Bedeutung das der Massivkäfig aus Messing ist und kugelgeführt ist.

M1

Das Nachsetzzeichen M1 steht für einen zweiteilig, rollengeführtem, Massiv-Messingkäfig.

M1A

Das Nachsetzzeichen M1A steht für einen Massivkäfig aus Messing, der zweiteilig am Außenring bordgeführt wird.

M1B

Das Nachsetzzeichen M1B steht für einen Massivkäfig aus Messing, der zweiteilig am Innenring bordgeführt wird.

MA

Das Nachsetzzeichen MA steht für einen Massivkäfig aus Messing mit Führung am Außenring.

MB

Das Nachsetzzeichen MB beschreibt einen Massivkäfig aus Messing.

MP

Das Nachsetzzeichen MP steht für einen Massivkäfig aus Messing.

MP1A

Das Nachsetzzeichen MP1A steht für einen Massivkäfig aus Messing, der einteilig am Außenring bordgeführt wird.

MP1B

Das Nachsetzzeichen MP1B steht für einen Massivkäfig aus Messing, der einteilig am Innenring bordgeführt wird.

MPA

Das Nachsetzzeichen MPA steht für einen Massivkäfig aus Messing.

N

N

Das Nachsetzzeichen N steht für ein Gussgehäuse mit Nuteinstich für Schutzkappen.

N11CA-A

Das Nachsetzzeichen N11CA-A steht für ein Lager bei dem zwei Kugelrollenlager in X-Anordnung zusammengepasst wurden und mit Zwischenring zwischen den Außenringen ausgerüstet ist.

N2

Das Nachsetzzeichen N2 steht für zwei Haltenuten im Außenring.

NPP

Das Nachsetzzeichen NPP steht für eine beidseitige Lippendichtung. (P-Dichtung)

NR

Das Nachsetzzeichen NR steht für ein Spannlager mit zylindrischen Außenring das über einen Nut und Sprengring verfügt.

O

OSE

Das Nachsetzzeichen OSE steht für ein Lager ohne Spannelemente (Exzenterspannring).

P

P

Das Nachsetzzeichen P steht für eine einseitige Dichtung.

P4S

Das Nachsetzzeichen P4S steht für die Toleranzklasse P4S.

P5

Das Nachsetzzeichen P5 bedeutet das das Lager eine Toleranzklasse von P5 besitzt.

P6

Das Nachsetzzeichen P6 bedeutet das das Lager eine Toleranzklasse von P6 besitzt.

PE

Das Nachsetzzeichen PE steht für eine entfeinerte Lagerausführung.

PP

Das Nachsetzzeichen PP steht für ein Lager mit beidseitigen Dichtungen, bei Seilscheiben.

R

R

Das Nachsetzzeichen R steht für einen gerändelten Außenmantel.

RLO

Das Nachsetzzeichen RLO bedeutet das das Lager spielarm ist .

RR

Das Nachsetzzeichen RR beschreibt ein rostgeschütztes Lager.

RS

Das Nachsetzzeichen RS beschreibt eine einseitig schleifende Dichtung.

RSR

Das Nachsetzzeichen RSR bedeutet eine einseitige Lippendichtung.

S

S

Das Nachsetzzeichen S steht für eine Schmiernut und Schmierbohrung um Außenring.

SK

Das Nachsetzzeichen SK beschreibt das nur die bundseitige Stirnfläche einen Innensechskant hat und keine Nachschmiermöglichkeit besteht.

SP

Das Nachsetzzeichen SP steht für die Toleranzklasse SP.

T

T

Das Nachsetzzeichen T steht für einen Massiv-Fensterkäfig aus Hartgewebe.

T41A

Das Nachsetzzeichen T41A steht für eine schwingende Beanspruchung mit eingeengten Durchmessertoleranzen und einer Radialluft von C4.

T41D

Das Nachsetzzeichen T41D steht für eine schwingende Beanspruchung mit eingeengten Durchmessertoleranzen und einer Radialluft von C4, mit dünnschichtverchromter Bohrung.

TB

Das Nachsetzzeichen TB beschreibt Lager mit einer erhöhten axialen Belastung.

TV

Das Nachsetzzeichen TV steht für einen Käfig aus Kunststoff mit glasfaserverstärktem Polyamid 66.

TVH

Das Nachsetzzeichen TVH bedeutet einen Käfig aus glasfaserverstärktem Polyamid.

TVP

Das Nachsetzzeichen TVP bedeutet einen Massivkäfig aus glasfaserverstärktem Polyamid.

TVP2

Das Nachsetzzeichen TVP2 steht für einen Massiv-Fensterkäfig aus glasfaserverstärktem Polyamid PA66.

TVPB

Das Nachsetzzeichen TVPB steht für einen Massiv-Fensterkäfig aus glasfaserverstärtem Polyamid mit Führung am Innenring.

U

UA

Das Nachsetzzeichen UA steht für eine Universalausführung für den paarweisen Einbau, das Lagerpaar hat bei O- und X-Anordnung geringe Axialluft.

UL

Das Nachsetzzeichen UL steht für eine Universalausführung für den paarweisen Einbau, das Lagerpaar hat bei O- und X-Anordnung leichte Vorspannung.

UO

Das Nachsetzzeichen UO steht für eine Universalausführung für den paarweisen Einbau, das Lagerpaar ist bei O- und X-Anordnung spielfrei.

UP

Das Nachsetzzeichen UP bedeutet eine eingeengte Toleranzklasse.

V

VA

Das Nachsetzzeichen VA steht für eine rostgeschützte Ausführung aus hochlegiertem Wälzlagerstahl.

VGS

Das Nachsetzzeichen VGS steht für die Bearbeitungszugabe z auf der Laufbahn.

VSP

Das Nachsetzzeichen VSP bedeutet das das Lager vorgespannt ist.

X

X

Das Nachsetzzeichen X steht für Außenmaße nach internationaler Norm.

Y

Y

Das Nahsetzzeichen Y beschreibt einen Blechkäfig aus Messing.

Z

Z

Das Nachsetzzeichen Z bedeutet eine einseitige Spaltdichtung.

ZW

Das Nachsetzzeichen ZW beschreibt eine zweireihige Ausführung.
Unser Service
  • professionelle Beratung
  • Vor-Ort-Service
  • Zahlung auf Rechnung