Suchfeld
Contact

Opening hours:
Monday to friday: 7:00 - 17:00 o'clock
Competent advice:
Tel. 00492932/9771-23
E-Mail:
info@antriebstechnik-versand24.de
You can ask in English, German, Russian, Italian, Polish etc.

Plummer block housing units (Stehlager-Gehäuseeinheiten)

Stehlager-Gehäuseeinheiten
Stehlager-Gehäuseeinheiten haben einen langen oder kurzen Fuß. Gehäuse mit langem Fuß werden durch Langlochbohrungen, Gehäuse mit kurzem Fuß durch Sackloch-Gewindebohrungen mit der Anschlusskonstruktion verschraubt. Gehäuseeinheiten gibt es als Stehlager-, Flanschlager- und Spanngehäuseeinheiten in vielen verschiedenen Ausführungen. Die Einheiten sind montagefertig und bestehen aus Grauguss oder Stahlblechgehäusen, in die Spannlager integriert sind. Um die Funktion und Betriebssicherheit bei allen Betriebsbedingungen sicherzustellen, sind Lager und Gehäuse aufeinander abgestimmt. Durch die sphärische Mantelfläche des Lageraußenrings und die hohlkugelige Gehäusebohrung kompensieren Gehäuseeinheiten statische Fluchtungsfehler der Welle; siehe Kompensation von Fluchtungsfehlern. Der Einsatz der Einheiten erfolgt überwiegend als Festlager, bei niedrigen Belastungen und Drehzahlen sind sie aber auch als Loslager geeignet. Die Gehäuse werden mit der Anschlusskonstruktion verschraubt. Für die Anschraubflächen genügen entfeinerte Toleranzen.

Gehäuse
Gehäuse gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Bei uns finden Sie Flanschlagergehäuse, Gehäuseeinheiten, Spanngehäuse, Stehlagergehäuse und mehr. Alle Informationen finden Sie auf den Kategorieunterseiten und in unerem Lexikon. Gehäuse und die zugehörigen Lager bilden Lagerungseinheiten, die sich in Maschinen, Anlagen und Geräten bewähren. Bei Bedarf an weiteren Gehäusen oder Gehäuseausführungen fragen Sie bitte bei uns an. Die Lagergehäuse werden überwiegend aus Grauguss hergestellt. Gehäuse aus Stahlguss und Sphäroguss liefern wir auf Anfrage. Da die Lager meist mit Fett geschmiert werden und die Erstfüllung lange vorhält, haben die meisten Gehäuse keine Nachschmier­bohrungen. Es sind jedoch Angüsse oder Markierungen vorhanden, so dass im Bedarfsfall Schmierbohrungen angebracht werden können. Bei der Nachschmierung sicherstellen, dass überschüssiges Fett austreten kann.